Weihnachtliche Feier im Bürgertreffpunkt „Viertel Treff“

Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken in weihnachtlicher Atmosphäre, beschlossen die Nachbarn und Nachbarinnen im Grottkauer Viertel die diesjährigen Treffen zum Sonntags-Kaffeeklatsch.

Der Raum war entsprechend geschmückt und der Duft von Tannengrün und weihnachtlichem Gewürz lag in der Luft. Einige traditionelle Dekorationsartikel aus dem Erzgebirge, wie Räuchermännchen, gedrechselte Nussknacker oder genähte Patchwork-Wanddecken, waren zum Anschauen ausgestellt. Mit Geschichten, Gedichten und Liedern, wurden die Gäste gut unterhalten.

Dann traten live und in blau-weiß, die musikalischen Gäste aus Soest auf. Der Shanty-Chor der Soester Einigkeit gab Seemannlieder mit weihnachtlichem Inhalt und von der Sehnsucht der Seeleute nach Hause, gerade zur Weihnachtszeit, zum Besten. Da erklang: „Weihnachten, Weihnachten bin ich zu Haus“ genauso wie „St. Niklas war ein Seemann“. Sichtlich gerührt, stimmten die Teilnehmenden in die bekannten Melodien mit ein. Ohne eine Zugabe am Ende wurde der Chor nicht entlassen. Die Shantys versprachen auch im nächsten Jahr wieder einmal zu Gast zu sein.

Die Organisatoren und Teilnehmenden waren sich einig, miteinander einen wunderbaren, stimmungsvollen Adventssonntag im Bürgertreffpunkt „Viertel Treff Rote Erde“ verbracht zu haben.