Vormittags ins Atelier

Die Kulturinitiative Filou e.V. macht sich auf neue Wege zu beschreiten. Sie wird verstärkt ihre Werkstatt-Kurse im Vormittagsbereich anbieten. Beginnen wird  sie in ihrem neuen Atelier am Dalmerweg. Dort werden ab der letzten Novemberwoche zwei  Kunst-Werkstatt-Kurse starten. Nach viermaligen wöchentlichen Treffen werden Werke entstehen, die -wenn gewollt- auch unter dem Weihnachtsbaum liegen können.

Montagsvormittags ab dem 26. November von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr entstehen außergewöhnliche Skulpturen in Anlehnung an die Kunstform „Arte Povera“ unter Leitung von Heidi Marczinke. Mit „armen“ – im Sinne von wertlosen – Materialien werden kunstvolle Objekte gestalten. Dabei können Holz, Naturfundstücke, Steine, rostiges Metall, Draht, Nägel u.v.m.  die Ausgangsmaterialien sein. Alle Materialien sind vor Ort, doch auch eigene Fundstücke wie das gebleichte Stück Holz aus dem Urlaub, gesammelte Steine oder andere gefundene, ausrangierte, persönliche Dinge können gerne mitgebracht und eingearbeitet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 44,00 inkl. Material.

Mittwochsvormittags ab dem 28. November von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr werden in dem Werkstatt-Kurs „Artcoloree“ Gemälde nach der bekannten Nass-in-nass-Technik von Bob Ross unter Leitung von Ute Junker erstellt. Als „Certified-Ross-Instructor“  versetzt Ute Junker mit den ihr betrauten Techniken Teilnehmerinnen ohne Vorkenntnisse in die Lage innerhalb kürzester Zeit fantastische Landschafts-, Tier- oder Blumenmotive auf die Leinwand zu bannen. Die Teilnahmegebühr liegt bei 46,00 e inkl. Farbmaterial, zuzügl. Leinwände, die vor Ort erworben werden können.

Um Anmeldungen wird gebeten: 02521/15477 oder werkstatt@filou-beckum.de