Sommerfest im Vierteltreff Rote Erde

Der Vorstand des Vereins „Viertel-Treff Rote Erde“ hatte zum 1. Sommerfest in den Bürgertreffpunkt an der Neißer Straße in Beckum eingeladen. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Adolf Gregor, begrüßte die ca. 60 Gäste, die sich direkt zum Start des Festes einfanden, in den sommerlich geschmückten Räumen des Treffpunkts. Herr Gregor freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Interessierten und bedankte sich bei allen aktiven Vereinsmitgliedern für ihren Einsatz, um dieses Fest zu ermöglichen.

Helferkreis , der zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen hat“ v.li. nach re: Rosi Güldenpfennig, Heike Panksy, Werner Deppe, Isolde Gregor-Willimowski, Irmgard Deppe, Ulla Fahl, Wolfgang Fahl, Helmut Schäpers, Gerda-Marie Schäpers, Adolf Gregor

Mit frisch gebackenen Waffeln und duftendem Kaffee ging es an den Start.

Eine kurzweilige Tombola mit außergewöhnlichen Preisen moderierte am Nachmittag dann Heike Panksy als Mitglied des Vorstands. So konnte sich eine Gewinnerin z.B. über ein nagelneues Ritzenreinigungsgerät (eine Rolle Toilettenpapier) freuen, oder ein Herr über neue Scheibenwischer (Brillenputztuch).

Eine Fotopräsentation konnte auf der Außenveranda begutachtet werden. Sie zeigte den Werdegang des Treffpunkts bis heute.

Für die musikalische Untermalung während der Veranstaltung zeigte sich Eggi Steinhoff zuständig. Ganz nostalgisch kam die Musik vom „Plattenteller“, wie in alten Zeiten. Da zuckte bei manchem das Tanzbein und Erinnerungen wurden wach.

Kühle Getränke, Leckeres vom Grill und ein Salatbüfett am Abend rundeten die Feier ab.

Freunde und Nachbarn der Initiative „Vierteltreff Rote Erde“ erlebten einen kurzweiligen Nachmittag für „Alt und Jung“, in netter Atmosphäre und mit viel Spaß. Akteure und Gäste waren sich am Ende einig, zusammen feiern ist die beste Möglichkeit in Kontakt zu kommen.

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt: Tel.02521-29473 oder steinhoff.e@beckum.de